Unser Projekt

Beschlüsse

Archiv    
Datum Beschlusstext Erfasser/Bearbeiter
Eingabedatum

 

 8.10.20
  1. Abstimmung über den Antrag zu Lichtkuppeln über den Wohnungen:
    Die Baugruppe „Stark Wohnen in Schwachhausen“ stimmt dem Einbau von Dachflächenfenstern bzw. Lichtkuppeln im Umfang von nicht mehr als 1 qm pro Rohbauöffnung zu. Planung, Einbau und gegebenenfalls anfallende Reparaturen werden von den Eigentümern der jeweiligen Wohnungen finanziert. Auf der gemeinsam genutzten Dachterrasse dürfen nur die beiden bisher geplanten Dachflächenfenster entstehen. Die Photovoltaikanlage darf nicht beeinträchtigt werden.

  2. Für den Antrag: 19, Enthaltungen: 1

 
17.9.2020

„Die Baugruppe „Stark Wohnen in Schwachhausen GbR“ beschließt den Einbau einer zentralen Lüftungsanlage ohne Wärmerückgewinnung, wie von Architekten und Fachplanern vorgeschlagen. Die Kosten für Planung, Investition, Betrieb und Wartung werden von allen Gesellschaftern entsprechend ihrem Kostenschlüssel getragen.

Wer eine Lüftungsanlage einbauen möchte, die von diesem Beschluss abweicht, in diesem Fall eine Lüftungsanlage für die einzelne Wohnung mit Wärmerückgewinnung, trägt die Mehrkosten für Planung, Investition, Betrieb und Wartung als Sonderleistung auf eigene Rechnung.

Eine Abweichung von dem Beschluss der Baugruppe ist den Architekten bis spätestens Sonntag, den 20. 9., 20 Uhr mitzuteilen. Eine solche Abweichung ist aber nur möglich, wenn die Architekten bestätigen, dass diese Sonderleistung planerisch und technisch unproblematisch und vor allem ohne jede Zeitverzögerung für den Gesamtbau umzusetzen ist.“

17 stimmen mit ja, 2 stimmen mit nein, 2 Enthaltungen

 
27.8.2020
  1. Abstimmung: keiner ist gegen eine Beauftragung eines Fachmenschen zur Bauüberwachung! => alle sind dafür, dass ein solcher Fachmensch beauftragt wird.

 
 19.8.2020

Es wurde einstimmig für die Beauftragung des Baumfällunternehmens und die Pflegemassnahmen der zurückbleibenden Bäume gestimmt.

 Uwe, 7.9.20

21.7.2020

Dr. Georg Heygster und Annette Döring erhalten Verfügungsberechtigung über alle Konten der GbR bei der SpK ROW-OHZ gemäß Gesellschaftervertrag § 5. IV.2. Abstimmungsergebnis: einstimmig

 Uwe, 7.9.20

16.7.2020

Abgestimmt wurde:

Schiebetür Bad, Eingangstüren(zweiFlügel) nach Süd und Nord, Tür zumTreppenhaus.

Alle stimmten für folgende Bereiche ab:

Vorschlag der AG Gruppe für Bad, Gästeraum und Multifunktionsraum.

Mehrheit stimmt dafür,  2 Gegenstimmen

Tür zum Treppenhaus wurde wie folgt abgestimmt:

DieTür zumTreppenhaus soll einflügelig werden- 4 Stimmen dagegen

 

16.7.2020

Energieerzeugung mit Fernwärme durch SWB wurde einstimmig

angenommen.

 Uwe, 7.9.20

8.7.2020

Die Baugruppe entscheidet einstimmig für die Installation von Fernwärmne durch die SWB.

Protokoll vom 8.7.2020

 Uwe, 8.7.20

8.7.2020

Alle Gesellschafterwohnungen sind frei gegeben. Damit ist der Weg frei für die endgültige Rohbauplanung.

 Uwe, 8.7.20

9.6.2020

Ob Bäume (besonders die Bäume 16 – 19) gefällt oder nur ausgelichtet werden sollen, entscheidet die gesamte Gruppe unter Berücksichtigung der besonderen Interessen der Wohnungen 6; 11; 17; 20.

Ergebnis: einstimmig bei einer Enthaltung

Protokoll

 Uwe, 9.6.20

5.6.2020

Uwe Hehr wird einstimmig gewählt zum 5. Mitglied des Vorstands

und nimmt die Wahl an.

Protokoll

 Uwe, 9.6.20

27.5.20

5.6.20

Folgende Zuordnung der KFZ Stellplätze hat der Vorstand beschlossen:
Doris und Sylvia (W. 21): 3. Platz links (bisher Georg, W. 13)
Waltraud und Ulrich (W. 10): letzter Platz an der rechten Seite (bisher Gerold
und Gisela, W. 16)
Uwe und Doro (W. 19): letzter Platz links (bisher W. 22,
Gemeinschaftswohnung)
Dies wird auf der Sitzung am 5.6.20 einstimmig beschlossen.

Uwe, 27.5.20 
19.5.2020

Einstimmiger Beschluss der Baugemeinschaft, dass Doris Volling und Sylvia Eydner von Wohnung 14 in Wohnung 21 wechseln.

Familie Spatzier/Brinkmann (14/2/2 Wohnung 14) sowie Familie Yücel (einstimmig Wohnung 01) werden in die Baugruppe aufgenommen

Stephan Buchal verabschiedet sich aus der Gruppe mit guten Wünschen für den Endspurt und hofft auf ein Wiedersehen mit der Gruppe beim Spargelessen, beim Notar, beim Richtfest und bei der Einweihungsfete.

 

Protokoll

 Uwe, 27.5.20
05.05.2020

Beschluss: Für die Wohnung 3 werden Martina und Andreas Grunewald in die GbR aufgenommen. Die Abstimmung darüber ist einstimmig (15 St.) bei einer Enthaltung.
Beschluss: Die Provision für Herrn Witt wird zu gleichen Anteilen von allen GbR- Mitgliedern bezahlt.
Abstimmung a): Die Beauftragung von Herrn Witt wird einstimmig ohne Enthaltung beschlossen.

Protokoll
Uwe,
07.05.2020
29.04.2020

Es wird über die Annahme des Architektenvertrages abgestimmt:   Der Vertrag wird einstimmig angenommen

Abstimmung über den Vertrag mit Dörings:   Einstimmig angenommen mit einer Enthaltung.

Protokoll

Uwe,
07.05.2020
23.04.2020

Finanzierung über Finanzdienstleister Witt:

Das Meinungsbild zur Beurteilung von Herrn Witt war positiv: einstimmig, negativ: 0, Enthaltung: 0

Protokoll

Uwe
07.05.2020
31.03.2020

Der Kaufvertrag wird abgestimmt:

Es gibt keine weiteren Fragen zum Vertrag.

Die Versammlung ist sich darüber einig, dass die Abstimmung erfolgen kann. Die schriftlich abgegebenen Voten werden einbezogen.

Ergebnis: Unterschrift unter den Vertrag: 19 ja, 1 Enthaltung

Protokoll

Uwe,
07.05.2020
18.03.2020

Soll Georg Heygster die Anteile der Wohnung von Sobezko/Döbler übernhemen?
14 vorliegenden ja-Stimmen

Soll der Kaufvertrag erneut einem Rechtsanwalt zur Prüfung vorgelegt werden?
18 nein, 2 Enthaltungen

Unterschrift Kaufvertrag
19 ja, 1 Enthaltung

Ausschluss von Doris Sobezko und Günter Döbler aus der GbR
Für den Ausschluss stimmen 18 mit ja, eine Stimme nein, eine Stimme Enthaltung

zugehörige Protokoll-Dateien:
  200318_Protokoll_1_0_0.pdf
Margret Schröder
19.03.2020 22:21 Uhr
10.03.2020

Aufnahme von Ehepaar Wefer
Es erfolgt die Abstimmung: einstimmig ohne Gegenstimmen und ohne Enthaltungen.
Sie übernehmen die Wohnung von  Janine Reinhard, Christoph Meitz (WE Nr. 03)

zugehörige Protokoll-Dateien:
200310_Protokoll_berichtigt_1_0_0.pdf
Margret Schröder
16.03.2020 16:10 Uhr
 25.2.2020

Aufnahme für Wohnung 19

Abstimmung über Interessent/Innen für Whg 19:

Für Ehepaar Ilsen/Hehr:   11 Stimmen

Für Fr. Kibilka:   1 Stimme

Für Fr. Maruschewski:   6 Stimmen

Enthaltungen:  1 Stimme

 

Abstimmung über das Einschalten eines Rechtsanwaltes, der den Kaufvertrag überprüft:

Für ganzen Kaufvertrag:   3

Für kritische Teile, die Christoph vorher markiert hat:  11

Für ausschließlich Christophs Überprüfung (ohne RA):   4

Für gar keine Prüfung mehr:  1

 
19.02.2020 

Abstimmung 1:

Beauftragung eines Steuerberaters zur Prüfung der Fälligkeit der Grunderwerbssteuer:

Angenommen bei 9 Ja, 7 Nein und 2 Enthaltungen.

Abstimmung 2:

Einforderung der Kosten von ausscheidungswilligen Mitgliedern, die nicht rechtzeitig für eine Nachfolge gesorgt haben:

Angenommen mit 18 Ja Stimmen (einstimmig).

Abstimmung 3:

Die GbR beauftragt nach den verabredeten Bedingungen die LRP mit der Wahrnehmung ihrer Interessen bei den Verhandlungen mit der HPI bzw. Herrn Hadidi. Ebenso wird die LRP angesichts der geänderten Rahmenbedingungen mit der Kontaktaufnahme zum Kreditinstitut beauftragt:

Angenommen mit 18 Ja Stimmen (einstimmig).

Abstimmung 4:

Torhausinserat: abgelehnt mit 5 JA, 9 Nein, 4 Enthaltungen.

Abstimmung 5:

Inserat für die Wohnungen 3 und 6: abgelehnt einstimmig mit 18 Neinstimmen.

Abstimmung 6:

Die GbR beschließt, von allen Mitgliedern eine schriftliche Bestätigung ihrer Zustimmung zum Ankauf des Grundstückes bzw. eine Bestätigung ihrer Absage zu verlangen.

Einstimmig ausgesetzt mit 18 Neinstimmen.

 
23.10.2019

Zusatzantrag:
Die Kosten für die oben genannte Beauftragung sollen 1000 Euro nicht übersteigen.
Der Antrag wird mit 2 Ja-Stimmen und 16 Nein-Stimmen abgelehnt.

zugehörige Protokoll-Dateien:
191023_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
191023_Protokoll_anhang1_1_0_0.pdf
Margret Schröder
08.11.2019 19:04 Uhr
23.10.2019

Beschluss:
• Die GbR beauftragt eine renommierte Kanzlei mit der Vertretung ihrer Interessen gegenüber der HPI (zunächst nur ein Brief).
• In Bezug auf alle anwaltlichen Beauftragungen soll eine genaue Kostenkontrolle durchgeführt werden.
Der Antrag wird mit 16 Ja-Stimmen bei 2 Nein-Stimmen angenommen.

zugehörige Protokoll-Dateien:
191023_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
191023_Protokoll_anhang1_1_0_0.pdf
Margret Schröder
08.11.2019 19:39 Uhr
23.10.2019

Beschluss:
• Die GbR beauftragt Herrn Huflaender mit der Besorgung des ungeschwärzten Vertrags zwischen HPI und IB.
• Die Kosten sollen 3 Std. à 225 Euro + MWSt. nicht übersteigen.
• Der Vorstand möge versuchen, das Honarar an den Erfolg zu knüpfen.
Der Antrag wird mit 14 Ja-Stimmen bei 2 Nein-Stimmen und 1 Enthaltung angenommen.

zugehörige Protokoll-Dateien:
191023_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
191023_Protokoll_anhang1_1_0_0.pdf
Margret Schröder
08.11.2019 19:16 Uhr
15.10.2019

Abstimmung über die weitere Beauftragung des Ehepaar Döring
„Der Vorstand darf ohne Rücksprache mit der GbT die LRP Immobilien GmbH mit bis zu fünf Stunden beauftragen. Der Vorstand wird anschließend berichten.“

Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 1 Gegenstimme

zugehörige Protokoll-Dateien:
191015_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
Margret Schröder
08.11.2019 19:38 Uhr
25.09.2019

Antrag:
Die „stark-wohnen in Schwachhausen GbR“ weist die Kündigung der Mitglieder Sobeczko/Döbler zurück, da die Kündigung nicht den Regeln des GbR-Vertrages entspricht, wurde abgestimmt. Bei 14 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen wurde dem Antrag zugestimmt.

zugehörige Protokoll-Dateien:
190925_Protokoll_1_0_0.pdf
190925_Protokoll_1_0_1.pdf
Margret Schröder
05.10.2019 16:33 Uhr
25.09.2019

Herr Grauvogel
Mit 15 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung wird Herr Grauvogel als Gast in die GbR aufgenommen und in den GbR-Verteiler integriert. Er ist nicht stimmberechtigt.

zugehörige Protokoll-Dateien:
190925_Protokoll_1_0_0.pdf
190925_Protokoll_1_0_1.pdf
Margret Schröder
04.10.2019 18:10 Uhr
17.09.2019

Online-Abstimmung zum Vertrag/Bezahlung Dörings: 19xja, 2xnein
Beauftragung von Dörings bis zu insgesamt 5 Stunden durch den Vorstand ohne Rücksprache
mit der Gruppe wurde genehmigt: 10xja, 2x nein, 1 Enthaltung

zugehörige Protokoll-Dateien:
190917_Protokoll_1_0_0.pdf
Margret Schröder
04.10.2019 18:44 Uhr
23.07.2019

Kassenprüfer/Innen
Wir beschließen, die Abstimmung per mail zu machen, da nicht sehr viele Gruppenmitglieder da sind.

zugehörige Protokoll-Dateien:
190723_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
Margret Schröder
04.10.2019 18:50 Uhr
20.12.2018

TOP 2: Aktueller Stand Kaufvertrag

Abstimmung: Akzeptiert die Gruppe eine Grundstücksgröße von 2.850 qm, wenn nicht anders möglich?

Ja: 14 Stimmen

Enthaltungen: 2 Stimmen

zugehörige Protokoll-Dateien:
Konzept-ganz-neu_mitProfile18122016ms_1_0_0.pdf
181220_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
Monika Mizdalski
30.01.2019 13:35 Uhr
04.12.2018

Über den Antrag von Georg über die Einbeziehung des Mittwochs in unsere Sitzungen gab es eine kurze Aussprache. Eine Abstimmung, ob der Mittwoch auch ein Sitzungstag werden kann, wurde anschließend durchgeführt.
Ergebnis der Abstimmung:
Bei 11 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen und einer Enthaltung steht fest, dass zukünftig auch mittwochs Baugruppensitzungen stattfinden.

 

zugehörige Protokoll-Dateien:
181204_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
181204_Protokoll_1_0_0.pdf
181204_Protokoll_anhang1_1_0_0.pdf
Margret Schröder
21.01.2019 15:43 Uhr
25.09.2018

TOP 4, Allgemeiner Teil, Fortsetzung: Abstimmung über die Vergabe der LP4

Die Abstimmungsfrage lautet: Soll die Vergabe der LP4 in der "light Form" stattfinden? Siehe die Erläuterungen von Herrn Döring zum Umfang und Kosten im allgemeinen Teil der Sitzung TOP 4.

Anwesende: 16, per Mail abgegebene Stimmen: 3

Ja: 19 Stimmen, einstimmig

zugehörige Protokoll-Dateien:
180925_Protokoll_anhang1_1_0_0.pdf
180925_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
180925_Protokoll_1_0_0.pdf
Monika Mizdalski
30.01.2019 13:53 Uhr
23.08.2018

Die Baugruppe beschließ, dass die Interessenten Döbler / Sobeczko in die Gruppe
aufgenommen werden und stimmt ab:
Ja 17 Nein 0 Enthaltung 1

zugehörige Protokoll-Dateien:
180823_Protokoll_anhang1_1_0_0.pdf
180823_Protokoll_1_0_0.pdf
180823_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
Margret Schröder
21.01.2019 09:20 Uhr
05.07.2018

Die GbR begrüßt die Bestrebungen, eine einvernehmliche Trennung von den Gesellschaftern Blümel/Freitag vor Abschluss des Kaufvertrages herbeizuführen. Zu diesem Zweck beauftragt sie den Vorstand der GbR, Verhandlungen mit den Gesellschaftern Blümel/Freitag aufzunehmen und die GbR über das Ergebnis dieser Verhandlungen zu informieren bzw. das Ergebnis nach Beratung zur Abstimmung zu stellen.

zugehörige Protokoll-Dateien:
180705_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
Margret Schröder
13.08.2018 13:54 Uhr
05.07.2018

Wegen der zeitlichen Probleme und wegen der ungeklärten juristischen Konsequenzen und der fehlenden Beschlussfähigkeit stimmen die Anwesenden GbR Mitglieder heute nicht über den Antrag von Blümel/Freitag ab

zugehörige Protokoll-Dateien:
180705_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
Margret Schröder
13.08.2018 13:57 Uhr
12.04.2018

Der Vorstand der Bau-GbR besteht ab sofort aus den Mitgliedern Andrzej Grzegorzewski, Georg Heygster, Wolfgang Horstmann, Elke Langendorf und Kay v. Olshausen.

zugehörige Protokoll-Dateien:
180412_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
180412_Protokoll_1_0_0.pdf
Margret Schröder
21.07.2018 18:32 Uhr
28.03.2018

1.) Sollen die Familien eine Rückzahlung erhalten?
Ja: 18 Stimmen Nein: 2 Stimmen Enthaltung: keine
Beschluss: Die Familien werden eine Rückzahlung erhalten.

2.) Sollen die vorgeschlagenen Abschläge Bestand haben (siehe Protokoll vom 20.03.2018)
Ja: 17 Stimmen Nein: 0 Stimmen Enthaltung: 3 Stimmen
Beschluss: Die vorgeschlagenen Abschläge haben Bestand.

3.) Sollen die Rückzahlungen sobald wie möglich aus den für diesen Zweck eingegangenen Geldern erfolgen?
Ja: 15 Stimmen Nein: 3 Stimmen Enthaltung: 2 Stimmen
Beschluss: Die Rückzahlungen sollen sobald wie möglich (Teilzahlungen) aus den dafür bestimmten eingegangenen Geldern erfolgen.

4.) . Soll es zu diesem Zweck bei der freiwilligen Umlage bleiben?
Ja: 16 Stimmen Nein: 2 Stimmen Enthaltung: 2 Stimmen
Beschluss: Die freiwillige Umlage bleibt bestehen.

Abstimmung Kontoeröffnung Sparkasse:
1.) Soll bei der Sparkasse Bremen ein auf die BauGbR lautendes Konto eröffnet werden?
Ja: 16 Stimmen Nein: 2 Stimmen Enthaltung: 2 Stimmen
Beschluss: Bei der Sparkasse Bremen soll ein Konto für die BauGbR eröffnet werden.

zugehörige Protokoll-Dateien:
180328_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
180328_Protokoll_1_0_0.pdf
Margret Schröder
21.07.2018 18:24 Uhr
09.01.2018

RA Höfts soll die engültige Fassung des Kaufvertrags und bei Bedarf der Verhandlungsgruppe auch Zwischenergebnisse begutachten (Ja: 21 Stimmen, Nein: 0, Enthaltung: 0).
Die bisherigen Leistungen Höfts’ werden von der Bau-GbR bezahlt (Ja: 21, Nein: 0, Enthaltung: 0).

zugehörige Protokoll-Dateien:
180109_Protokoll_intern_1_0_0.pdf
180109_Protokoll_anhang1_1_0_0.pdf
180109_Protokoll_1_0_0.pdf
Margret Schröder
21.07.2018 21:51 Uhr
 
18.12.2017

TOP 5:
1. Beschlüsse über Notariatskosten für Sylvia und Monika Mizdalski.
a) Die zusätzlichen Notariatskosten von Monika/Sylvia trägt die Gruppe.
Stimmen: Ja: 5, Nein: 14, Enthaltungen: 1

b) Die zusätzlichen Notariatskosten werden je zur Hälfte Von Monika/Sylvia und der Gruppe getragen.
Stimmen: Ja: 20

Beschluss: Die Notariatskosten werden je zur Hälfte von Monika/Sylvia und der Gruppe getragen.

2. Risikobegrenzung für Familie Leonhard
Sollte unser Projekt scheitern, trägt Fam. Leonhard höchstens 2.500 €. Den Rest ihres finanziellen Anteils übernimmt anteilig die Gruppe.

Stimmen: Ja: 17, Nein: 2, Enthaltungen: 1.

zugehörige Protokoll-Dateien:
Protokoll20171218_1_0_0.pdf
Monika Mizdalski
13.09.2018 16:34 Uhr
16.11.2017

TOP 5: Tiefgarage
Der Stellplatz hinten rechts (Nr. 12) wird dem Gemeinschaftsraum als SNR zugeordnet.

Stimmen: Ja: 18, Enthaltungen: 2.

zugehörige Protokoll-Dateien:
Protokoll20171116-intern_1_0_0.pdf
Protokoll20171116_1_0_0.pdf
Monika Mizdalski
13.09.2018 16:21 Uhr
26.10.2017

TOP6: Abstimmung über Austattungsvarianten

Punkt 1: Einbau eines Aufzugs mittlerer Größe
Stimmen: Ja: 16, Nein: 3

Punkt 2: Pulverbeschichtete Balkongeländer und Brüstung
Stimmen: Ja: 19

Punkt 3: Überdachung des Laubengangs
Stimmen: Ja: 11, Nein: 7, Enthaltung: 1

Punkt 4: Geschosserhöhung
Stimmen: Ja: 13, Nein: 3, Enthaltungen: 3

Beschlussüber Art des Eigentums:
Sondernutzungsrecht, Stimmen Ja: 3
Sondereigentum, Stimmen: Ja: 5

zugehörige Protokoll-Dateien:
Protokoll20171026_1_0_0.pdf
Protokoll20171026-anhang_zeitplan_1_0_0.pdf
Protokoll20171026-intern_1_0_0.pdf
Monika Mizdalski
13.09.2018 16:16 Uhr
28.08.2017

TOP 2: Zeitmanagement
1. Nach 22.00 Uhr werden keine Abstimmungen durchgeführt.
2. Nach 22.00 Uhr werden keine neuen TOPs mehr begonnen.

zugehörige Protokoll-Dateien:
Protokoll20170828_1_0_0.pdf
Protokoll20170828-intern_1_0_0.pdf
Monika Mizdalski
13.09.2018 16:55 Uhr
17.08.2017

Bei Überschreiten der schicksalhaften, unabwendbaren Gesamtkosten von 5% (KG 200 bis 700) soll geprüft werden, ob an anderer Stelle Kosten eingespart werden können. Zu den Details der Formulierung wird Herr Döring gebeten, einen entsprechenden Vorschlag zu unterbreiten.
Beschlossen mit deutlicher Mehrheit.

Im Vorschlag Döring wird in Punkt 4 (Nach Gründung der Bau-GbR) das Wort ‚Allstimmigkeit‘ ersetzt durch ‚90 % der verfügbaren Stimmen‘.
Beschlossen mit deutlicher Mehrheit.

Beschluss über den Wert ‚2%‘ in den Formulierungen für nach der Gründung der GbR (Punkte 3 u 4 der Vorlage Döring, insgesamt drei mal vorkommend):
Für 2%: 6 Stimmen, Für 3%: 5 Stimmen. Also Ergebnis 2% bleibt mit knapper Mehrheit.

 

zugehörige Protokoll-Dateien:
Protokoll20170817_1_0_0.pdf
Protokoll20170817-intern_1_0_0.pdf
Protokoll20170817-anhang1-terminplan_1_0_0.pdf
Protokoll20170817-anhang2-rahmenterminplan_1_0_0.pdf
Margret Schröder
15.09.2018 18:36 Uhr

 

Die Wohnungen

Liste der Wohnungen

Diese Tabelle kann von den Mitgliedern des Projektes geöffnet und verändert werden!

Name
Eingabedatum
Größe # Bew. Lage Beschreibung Wohnung Kürzel aus Zeichnung Personen Beschreibung Stellplätze Auto Stellplätze Rad
WE - Nr: 01 -- Torhaus
19.04.2020
134qm 2 Torhaus

Torhaus West, A1.4

Ayhan Yücel Nihan Özerson Yücel

  1 2  
WE - Nr: 02 --
08.12.2016
94qm 2 Torhaus

Torhaus 2, WE A 1.5 mit ca. 90 qm Nettofläche

Martin Elias
Claudia Schröder

3 Zimmer, Wohn-/Essbereich mit halboffener Küche, 1 Bad mit Dusche, Bidet und Fenster, 1 Gäste-WC mit Dusche, 1 HWR/Abstellraum mit Waschmaschinenanschluss. 1 PkW-Stellplatz

1 4  
WE - Nr: 03 --
22.03.2020
124qm 2 EG mit Terrasse Maisonette   Andreas Grunewald   1 3  
WE - Nr: 04 --
28.11.2017
106qm 2 Maisonette, EG + 1. OG   Kathrin Julie Dengler

Maisonette, EG + 1. OG

1 2  
WE - Nr: 05 --
07.11.2017
96qm 2 Erdgeschoss   Anne & Wolfgang Horstmann   1 4  
WE - Nr: 06 --
01.05.2020
135qm 4 Erdgeschoss

B 1.3

Adrian Stroiwas
Sergül Cerrah
  1 0  
WE - Nr: 07 --
29.11.2016
60qm 2 1. Stock

WE B 1.2

Roswitha Rothacker

Wohnküche, 2 Schlafzimmer, Balkon, barrierefreies Bad, Gäste WC, Abstellkammer

1 2  
WE - Nr: 08
22.03.2020
85qm 2 EG

WE B 1.1

Doris Gerullis

3 Zimmer, Gäste-Toilette, Bad mit Dusche, offene Wohnküche, Terrasse und kleine Terrasse am Kinderzimmer.

1 3  
WE - Nr: 09 --
15.02.2018
101qm 1     Monika Mizdalski   1 2  
WE - Nr: 10 --
20.12.2016
86qm 1     Waltraud Garner
Ullrich Hostmann
  0 0  
WE - Nr: 11 --
28.11.2017
145qm 2 möglichst weit oben, EG nicht wünschenswert

WEB 2.3

Marianne Schwenkenbecher
Frank Krzok-Schwenkenbecher

eine ca. 120 qm große Wohnung, die ggf. teilbar ist, bestehend aus 4 Zimmern, 1 Bad mit Dusche,1 Gäste - WC mit Dusche, Balkon, Küche, HWR, Garagenstellplatz, Abstellraum

1 4  
WE - Nr: 12 --
24.12.2016
174qm 2  

B 2.1/B2.2

Ulrike und Hubertus Stobbe   1 2  
WE - Nr: 13 --
21.12.2016
133qm 2 3. Etage oder 4. Etage

(WE A3.3+ WE A3.4) oder WE B4.1

Georg Heygster

Teilbar in zwei Wohnungen, zwei bzw. drei Zimmer, großer Balkon Südwestlage, die Räume nicht sehr unterschiedlich groß.

1 3  
WE - Nr: 14 --
05.06.2020
115qm 2 2.OG   Bärbel Spatzier Georg Brinkmann ca. 50qm grosser Koch-, Ess-,Wohnbereich mit Balkon, zwei Zimmer, Bad mit Dusche, Gäste-WC  1 4  
WE - Nr: 15 --
19.12.2016
102qm 1  

A 3.1

Mechthild Dr. med. dent. Schack   0 0  
WE - Nr: 16 --
08.12.2016
119qm 2 2OG/Ebene3

B3.4

Gisela und Gerold Wefer   1 2  
WE - Nr: 17 --
08.12.2016
89qm 1 möglichst weit oben, nicht im Erdgeschoss, Balkon(e) möglichst groß und gerne nach Osten und Süden (kein reiner Süd-Balkon), hell

meine absolute Lieblingslage und genau die einzige Wohnung, in der ich so leben könnte, wie ich will ist B 3.2, aber sie ist zu groß / B 3.1 halb / B 3.3 / B 1.4 / B 2.4

Elke Langendorf

ein sehr großes Zimmer, offene Küche, ein Gästezimmer, Bad (mit Badewanne und Dusche) und Gäste-WC

1 2  
WE - Nr: 18 --
28.11.2017
80qm 1 möglichst weit oben mit großem Balkon in Südwestlage, kein Erdgeschoss

WE B 3.2

Heidi Helene Meilwes

Großer (in guter Relation zur Wohnungsgröße) Küchen-Eß-Wohnbereich mit großem Balkon in S/W Richtung, ein Schlafzimmer; ein Gästezimmer; Abstellraum (außerhalb, ggf.. als Keller min. 6 qm) ) Bad mit DU, Toilette möglichst mit Fenster; 2 Fahradstellplätze

1 2  
WE - Nr: 19 --
30.03.2020
90qm 2 Ebene 3

WE B 3.1. (geteilt) 80 qm

Doro Ilsen
Uwe Hehr

Helle Wohnung, 1 Bad, 1 Gäste-WC, offene Küche (Wohnküche), Balkon oder Terasse, HW-Raum mit Waschmaschinenanschluss.

0 4  
WE - Nr: 20 --
20.12.2016
171qm 3 Staffelgeschoß

Favorit:WE B 4.3 (wenn es bei dem Entwurf vom 8.11.16 bleibt), sonst WE A 3.2-3.4

Gisela von Olshausen
Kay von Olshausen

5 Zimmer, 1 WZ mit integrierter Küche (50 qm), 4 Zimmer (2 Schlaf-, 1 Gäste-, 1 Arbeits-Zimmer), 1 HWR, 2 Bäder mit Dusche u. WC, 1 Gäste-WC, großer Balkon, sonnig

1 4  
WE - Nr: 21 --
12.03.2020
141qm 2 hell und freundlich, oben oder unten

B 4.1

Sylvia Eydner
Doris Volling

4 Zimmer, großer Wohn-/Küchenbereich, Balkon oder Terrasse, Bad mit Dusche und Badewanne.

0 4  
WE - Nr: 22 -- Gemeinschaft
19.12.2016
58qm 0  

A 3.2

    0 0  
Summe 2438qm 40         16 53

Impressum

Impressum und Datenschutz

Dies ist die Webseite des Wohnprojektes Schwachhausen.
Das Projekt wird von der Baugemeinschaft "Stark Wohnen in Schwachhausen" GbR getragen. Die GbR hat fünf GeschäftsführerInnen dies sind z.Zt. Sylvia Eydner, Georg Heygster, Wolfgang Horstmann, Elke Langendorf, Uwe Hehr.

Realisierung und verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite:
Uwe Hehr
Millstätter Str. 4
28359 Bremen

Urheberrechte

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors.

Haftungshinweis gem. § 6 Abs. II. MDStV

Die Inhalte dieses Internetauftritts wurden mit größtem Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Sie unterliegen einer ständigen Kontrolle und werden laufend aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Aktualität der hier enthaltenen Informationen wird jedoch keine Haftung übernommen.

Haftungsbeschränkung für externe Links

Diese Webseite kann Verknüpfungen zu Webseiten Dritter enthalten. Nach den §§ 7 bis 9 Abs. II. MDStV bin ich nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen der verlinkten Webseiten haftet ausschließlich deren Betreiber.

Datenschutz

Diese Webseite speichert keine personenbezogene oder personenbeziehbare Daten nach dem europäischem Recht (DS-GVO) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)  von Besuchern der Webseite. Tracking-Techniken wie Google Analytics etc. werden nicht eingesetzt.

Hier werden keine Cookies gespeichert, es findet kein Datenaustausch mit anderen Webseiten statt.

Wenn Sie das auf der Webseite vorhandenen „Kontaktformular nutzen“, werden Ihre eingegebenen Daten nur so lange im Arbeitsspeicher des Web-Servers gehalten wie notwendig ist, sie in eine Mail an die angegebenen Ansprechpartner zu senden. Kurz nach Drücken des „Absenden-Button“ oder Schließen Ihres Browser-Fensters, sind die Daten auf dem Webserver  vernichtet und befinden sich nur noch in der Mail, falls Sie den Absende-Button  gedrückt hatten. Die Mail erreicht uns und  Ihre Angaben werden  zum Zwecke der Beantwortung der Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO verarbeitet und automatisch gespeichert. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.

Diese Webseite wird bei der Firma Strato gehostet.  Wir haben uns davon überzeugt, dass sich dieser Dienstleister an die Regeln des  BDSG und  DS-GVO hält und  nur technisch erforderliche Daten anonymisiert  für maximal 7 Tage gespeichert werden.

Stand der Entwicklung

Was bisher geschah - Pressespiegel

von Wissen endlich in die Umsetzung kommst 

Am 30. September wurde das Grundstück bezahlt und am 1. Oktober konnten wir das Grundstück übernehmen. Ein denkwürdiges Ereignis nach einer langen Zeit mit vielen Enttäuschungen und Auseinandersetzungen!

In den Tagen davor gab es aber noch einige Aufregung. Es zeichnete sich nämlich ab, dass die Baugenehmigung wohl nicht rechtzeitig für den geplanten Baubeginn vorliegen würde.
Zum Glück kam jemand auf die Idee, eine Teilbaugenehmigung für die Erdarbeiten zu beantragen. Der Antrag war erfolgreich, das Bauamt hat sehr schnell reagiert. Es folgte die Fällgenehmigung für die Bäume in unserem Baufeld. Also muss keine der geplanten Maßnahmen verschoben werden.

Auch die Sparkasse hatte es geschafft, alle Kreditanträge rechtzeitig zu erstellen und zur Unterschrift vorzulegen. Damit war der Weg frei zur Bezahlung des Grundstücks.

Geschafft !

Am 17. Juni 2020 wurde der Kaufvertrag beim Notar Vitens unterschrieben. Die Auflassung ist erfolgt und sobald der Verkäufer bezahlt ist, gehört das Grundstück endgültig der Wohngruppe "Stark Wohnen in Schwachhausen".

Freitag, 12.6.2020

 

Die GBR Stark wohnen in Schwachhausen hat ihren Gesellschaftervertrag aktualisiert. Alle 21 Wohnungen sind den 21 Gesellschaftern zugeordnet, die aus einer oder 2 Personen bestehen. Alles wurde aktualisiert und notariell beglaubigt. Damit wurde ein entscheidender Schritt für die Fortsetzung des Projektes erreicht. Und das war ein Grund zum Feiern.

Donnerstag, 12.5.2020

Beschlussprotokoll

11. Sitzung 12.05.20 Nr. 20/79 S – 20/90 S

  1. Bebauungsplan 2391
    für ein Gebiet in Bremen-Schwachhausen zwischen Schwachhauser Heerstraße und Scharnhorststraße, südlich der Tettenbornstraße

    Mitteilung des Senats vom 5. Mai 2020 (Drucksache 20/161 S

    Die Stadtbürgerschaft beschließt den Bebauungsplan 2391.

 

07.05.2020

Meilenstein erreicht

Trotz Behinderung durch die Corona Pandemie hat das Projekt in den letzten Wochen entscheidende Fortschritte erzielt:

- Der Kaufvertrag ist unterschrieben und kann nur noch durch die Baugruppe rückgangig gemacht werden.

- Mit Dörings als bewährtem Beraterteam sind verbindliche Vereinbarungen getroffen worden für die Fortsetzung des Projektes.

- Ein Finanzberater wurde gefunden der die günstigsten Konditionen bei den Kreditbanken aushandelt und für die Bereitstellung der Gelder sorgt.

- Der Vertrag mit den Architekten wurde abgestimmt und die Arbeit kann beginnen.

26.03.2020

Baugemeinschaft kann loslegen

Am 26.03.2020 berichtet der Weser-Kurier darüber, dass nun der Investor der Baugemeinschaft "Stark wohnen in Schwachhausen" das Teilgrundstück verkauft hat.

23.3.2020

Kaufvertrag für das Grundstück

Nun geht es weiter. Wie auch der Weser-Kurier berichtet, sind wir einen Schritt weiter. Der Kaufvertrag für das Grundstück liegt uns nun vor. Ein keines Wunder in diesen bewegten Zeiten. Dank an Alle, die geholfen haben.

28.11.2019

Streit um Grundstück in Schwachhausen: Deputation kippt Baugenehmigung

"Wir fassen diesen Bebauungsplan erst wieder an, wenn es zu einer Einigung zwischen Baugemeinschaft und Investor gekommen ist" - mit einem einstimmigen Beschluss stärkt die Deputation unser Wohnprojekt!

"Buten un binnen" berichtet darüber am 28. November im Regionalmagazin. Hier der Link auf dem Beitrag in der Webseite von Radio Bremen. Hier das kopierte Video.

Ein Streit zwischen einem Bauinvestor und einer Baugemeinschaft in Schwachhausen erreicht die Baudeputation. Deren Beschluss dürfte den Investor kaum freuen.

Auch der Weser Kurier bericht darüber am 30. November

6.11.2019

Demonstration auf dem Bremer Marktplatz

Die Zeit war gekommen nun auch die Bremer Öffentlichkeit auf unsere Situation hinzuweisen. Wir haben deshalb zunächst auf dem Marktplatz demonstriert und später am "Tatort" in Schwachhausen.

Hier unser Flugblatt.

In der Folge berichtet buten un binnen am 6.11.2019 von unserer Aktion und auch Radio Bremen 1 sendet am 6.11.2019  einen Bericht.

Der Weser-Kurier berichtet am 7.11.2019 über unsere Demonstration im Stadtteil-Kurier(Nordost/Mitte).

28.10.2019

Beirat Schwachhausen nimmt Zustimmung zum Bebauungsplan zurück

Bericht in der Stadtteilausgabe des Weser Kurier über die Sitzung des Beirat Schwachhausen

27.10.2019

Presseerklärung

Am 27.10.2019 haben wir die Presse über unsere Situation informiert. Dies mit Hilfe einer Pressemitteilung und einem Handout zur Presseerklärung.

24.10.2019

Einstürzendes Traumhaus

Am 24.10.2019 veröffentlicht die TAZ einen Artikel über unser Wohnprojekt.

Unterstützung durch den Beirat Schwachhausen

Beschluss des Beirates Schwachhausen am 24.10.19: Baurecht für Baugemeinschaft „Stark Wohnen in Schwachhausen“ im Quartier Schwachhauser Heerstraße 235 sichern.

Dieser Beschluss kann auch auf der Seite der Protokolle der öffentlichen Beiratssitzungen 2019 gefunden werden  --> hier .

27.9.2019
 

Baugemeinschaft kommt nicht zum Zug

Der Investor vom Wohnpark Schwachhausen sieht sich nicht mehr zum Verkauf an eine Baugemeinschaft verpflichtet.
Stattdessen plant er auf dem Gelände sozialen Wohnungsbau. Das sorgt für Streit mit dem Beirat.

Der Weser Kurier berichtet am 27.9.2019

Am 5.10. erscheinen im Leserkurier hierzu mehrere eindrucksvolle Leserbriefe

8.8.2019

Bangen um Baustopp

Oberverwaltungsgericht Bremen erklärt Bebauungsplan für ungültig.
Betroffen sind der Investor und unser Wohnprojekt.

Bericht im Weser Kurier vom 8.8.2019

Leserbrief dazu.

 

3.6.2019

Investor HPI verweigert die Unterschrift

Der Stadtteilkurier berichtet am 3. Juni über die fehlende Rechtssicherheit in unserer Baugruppe, weil der Investor HPI sich immer noch weigert, den fertig verhandelten Kaufvertrag zu unterschreiben.

Am 13. Juni erscheinen mehrere Leserbriefe zu diesem Artikel.

 

28.2.1918

Neues Wohnquartier ersetzt Betriebshof

Am 28. Februar 2018 berichtet der Weserkurier über das neue Quartier in Schwachhausen und die Beteiligung unseres Wohnprojekts.

25.2.1917

Wohnpark-Planung wird konkreter

"Zwei Mehrfamilienhäuser, vier Stadthäuser und eine Fläche für Baugemeinschaften" - der Weser Kurier bericht schon am 25. Februar 2017 über die Planung des neuen Quartiers.

 

Unser Profil

Kurzprofil des Wohnprojekts Schwachhausen

Motto Stark Wohnen in Schwachhausen
Wunsch-Grundstück Schwachhauser Heerstraße 235
Träger des Projekts und späterer Bauherr GbR "Wohnprojekt Schwachhausen"
Architekten Planungsgemeinschaft:
Angelika Lass, Architektin
Fehrfeld 61-64, 28203 Bremen
t 704704 m 0172 2413 7852
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Claus Röttjer, Dipl.Ing.
Suhrfeldstr. 11, 28207 Bremen
t 434 02 99 m 0177 5888 420
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Baubetreuer LRP Immobilien GmbH
Annette und Michael Döring
Orleansstraße 30
28211 Bremen
Tel.: 0421 – 333 21 30
Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rechtsform GbR, WEG
Grundstücksfläche ca. 2900qm
Gesamtnutzfläche ca. 2500qm
Gesamtfinanzvolumen ca. 8.5 Mio € (jetzt ca. 10.0 Mio)
Anzahl der Wohnungen 21 +1 Gemeinschaftswohnung
Wohnungsgrößen ca. 55 - 155qm
Anzahl der Personen im Haus 35 - 40
Altersstruktur generationsübergreifend, Menschen von 10 bis 75 Jahren
Besonderheiten
  • Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung in barrierefreien Wohnungen
  • gemeinschaftliche Aktivitäten, gegenseitige Unterstützung in besonderen Lebenssituationen
  • nachbarschaftliche Projekte im Stadtteil
  • ökologisches Bauen, nachhaltige Bauweise, energiesparende Ausstattung
  • Mobilitätskonzept
Gemeinschaftsräume

Dachterrasse, Werkstatt, Versammlungsraum

Die Geschichte des Grundstücks

Das Grundstück Schwachhauser Heerstraße 235 wurde bisher von Stadtgrün Bremen bewirtschaftet. 2008 gab die Baubehörde bekannt, dass  dieses Gelände Baugruppen unterschiedlicher rechtlicher Orientierung (Genossenschaften, Mietergemeinschaften, Eigentümer, Wohngruppen) für Projekte zur Verfügung gestellt werden soll. Gewünscht war eine nachhaltige Bauweise. In Planung war eine sog. „Solarsiedlung“.

Nach mehreren Jahren des Planens und Wartens wurde das Grundstück an den Investor HPI (Helken Planungs- und Immobilien GmbH  Co. KG) mit der Auflage verkauft, ein Teilgrundstück Baugruppen zum Verkauf anzubieten. Vor diesem Hintergrund formierte sich 2015 eine neue Baugruppe; sie ist ein Zusammenschluss zweier Baugruppen; weitere Mitglieder fanden sich u.a. durch Zeitungsanzeigen. Wir bilden nun die Gruppe WOHNPROJEKT SCHWACHHAUSEN unter dem Motto „Stark wohnen in Schwachhausen“ und werden uns um das genannte Grundstück bewerben.

Die Wohnprojekt-Gruppe

Wir sind zurzeit 25 Personen mit und ohne Behinderung in unterschiedlichen Lebenssituationen, die gemeinschaftlich wohnen wollen. Unser gemeinsames Ziel ist, auch in höherem Alter selbstbestimmt zu wohnen, uns gegenseitig zu unterstützen und unsere Nachbarschaft durch gemeinschaftliche Aktivitäten zu pflegen. Wir wollen auch jüngere Menschen für unsere Idee begeistern und so eine generationsübergreifende Altersstruktur herstellen.

Unser Gemeinschaftsraum soll stadtteilbezogenen Projekten offen stehen. Mitglieder unserer Gruppe sind schon jetzt im Stadtteil Schwachhausen sozial engagiert.

Gemeinsam mit den Architekten planen wir Eigentumswohnungen und Gemeinschaftsräume aus ökologisch wertvollen Materialien.

Wir verstehen uns als Vertreter und Vertreterinnen einer Bewegung, die nachbarschaftliches Wohnen in der Stadt für Familien, Singles, Menschen unterschiedlichen Alters, auch mit Behinderung möglich macht. Gemeinschaftliche Wohnprojekte werden wichtig für eine sich verändernde Gesellschaft, die sich immer häufiger die Frage stellt: Wie wollen wir zukünftig leben und wohnen?

Weitere Beiträge ...

  1. Stadtplan und Lage Gebäude